Archiv

Sie waren schon länger in den Spieldateien, nun kommen sie tatsächlich nach Fortnite: Ballons werden das neue Item. Doch was genau wird man damit anstellen können? Wer jetzt spontan an den Film „Oben“ denkt, dürfte gar nicht so falsch liegen!

Neues Item „Ballons“ wohl noch in dieser Woche:
Nachdem die Ballons nun auch ingame per Botschaft angekündigt wurden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Ballons noch in der aktuell laufenden Woche zum Spiel hinzugefügt werden (vermutlich Dienstag oder Mittwoch mit dem nächsten Update).

Dataminer haben schon früher Hinweise auf die Ballons gefunden: Eigentlich wären die Ballons das perfekte Item zum Fortnite-Geburtstag gewesen. Warum diese erst jetzt ihren Weg nach Fortnite finden, ist nicht bekannt.

Bisher konnten die Spieler zudem wenig mit der Information anfangen, da es bis auf das Item selbst keine Hinweise in den Spieldateien gab – bis jetzt!

fortnite-ballons
Was genau werden die Spieler mit den Ballons anstellen können? Die Ingame-Ankündigung spricht recht eindeutig davon, für welchen Zweck die bunten Ballons eingesetzt werden können. So soll man mit diesen die Gravitation austricksen und höher springen können.

Nach dem Greifhaken und dem Jetpack bekommen die Spieler also noch ein Werkzeug an die Hand, um das Spielgeschehen weiter in die Vertikale verlagern zu können. Noch unklar ist, wie die Ballons „verwendet“ werden sollen:

-Sie können als Item auf dem Boden liegen und wandern bei Aufnahme in das Inventar
-Sie werden dort abgelegt, wo auch die Fallen hinterlegt sind
-Sie werden einfach direkt bei Aufnahme verwendet (ähnlich den Pilzen und Äpfeln)
Auch ist noch nicht sicher, ob sich mehrere Ballons auf einmal verwenden lassen können, um größere Höhen zu erreichen. Dies würde stark an den Film „Oben“ erinnern, in dem sich ein Rentner mithilfe tausender Ballons in die Höhe steigen lässt, um ein Idol aus Kindertagen zu finden.

fortnite-oben-ballons
Ballons gehen schnell kaputt, was bedeutet das für Fortnite? Mit großer Wahrscheinlichkeit wird man in der Luft vagabundierenden Gegner die Ballons unter dem Allerwertesten wegschießen können, schließlich sind diese im Gegensatz zum Greifhaken und dem Jetpack äußerst fragil.

Theoretisch ließe sich also ein Feind auf diese Weise ausschalten, wenn es nicht die Mechanik gäbe, die euch in der Luft jederzeit den Gleiter einsetzen lässt.
Epic hat diese Funktionalität, welche ursprünglich im LTM (zeitlich begrenzter Modus) Höhenrausch eingeführt wurde, in das Hauptspiel übertragen.

Da es in diesem Fall nutzlos wäre, die Ballons eines Gegners zu zerstören, wird Epic die Gleiter-Mechanik mit großer Wahrscheinlichkeit in dieser Woche wieder abschalten. Dafür spricht auch, dass Epic die Funktionalität als zeitlich befristetes Experiment angekündigt hat.

Die letzten Details zu den Ballons werden wir wohl erst nach dem Update erfahren. Die Kombination von Greifhaken und Ballons versprechen allerdings wieder allerhand taktische Kniffe, die findige Spieler ausprobieren können.


Bei Fortnite steht das Update 6.20 heute im Zeichen von Halloween. Fortnite ruft fröhlich „Süßes oder Saures!“ und startet ein Event, bei dem PvE-Monster ins Battle Royale einfallen. Wir beleuchten die Patchnotes auf Deutsch und picken die wichtigsten Infos raus.
Der Patch heute bringt vor allem Albträume für Rette die Welt und Battle Royale. Daneben kommen neue Waffen, Time Modes und Balance-Änderungen.

Zudem hat Epic die Freundesliste komplett überarbeitet. Epic möchte insgesamt das Community-Erlebnis in Fortnite verbessern und wird hier in Zukunft regelmäßig was drehen. Fürs erste hat die Haupt-Freundesliste einen neuen Look erhalten.

Insel explodiert:
Wie wir im Video sehen, ist die fliegende Insel explodiert, der Space-Würfel ist frei und es haben sich Monster über die Welt ergossen. Da lagen wir mit unserer Story-Prognose wohl ziemlich nah dran.

Die Highlights der Patch-Notes 6.20 für Fortnite: Battle Royale
Neues Event Albträume: Der Space-Würfel schickt Würfelmonster los, die auf Spieler losgehen. Sie tauchen in der Nähe der verfluchten Gebiete auf. Es sollen auch zufällige Würfelfragmente erschaffen werden.

Diese Scheusale können Beute hinterlassen. Wer sie erledigt, erhält etwas Schild.

Dazu kommt eine Waffe „Scheusalsjäger“, die ist episch und macht 40 Grundschaden. Sie richtet 4-fachen Schaden an Scheusalen an. Sie bleibt solange im Spiel, wie das Event läuft. Ihr findet sie auf dem Boden, in Truhen und in Verkaufsautomaten von Fortnite.Fortnite-Schiffe

Neue Items für die Spielwiese: Es gibt neue Granaten, um Mini-Spiele zu starten oder um gleiche große Kulissen aufzustellen, in der dann Minispiele laufen. Die Granaten gibt es in einem neuen Verkaufs-Automaten an der Südspitze des Loot Lakes.

Die kleineren Herausforderungen sind:

-Hindernisparcours
-Bau-Herausforderung
und ein Schießstand.

MEHR ZUM THEMA
Fortnite: Die 5 besten und kreativsten Minispiele der Spielwiese
Die größeren Sachen mit eigener Kulisse sind:

Stachelstadion 2 – ein Verkaufsautomat rückt Granaten und Fallen raus
ein Taschen-Piratenschiff – Hier gibt es 2 Piratenschiffe, das Ziel ist es, das Schiff des anderen Teams zu versenken
und das Taschen-Piratenschiff in der Panzerschiffvariante – zwei große Schiffe aus Metall, dazu gibt es Granaten und Raketen
Schießeisen-Fortnite
Schießeisen

Neue Waffe Schießeisen:
Das Schießeisen (Sechs-Schüsser) kommt in grün, blau und lila.
Es richtet 34/36/38 Schaden an und schießt langsamer, wenn man zielt, aber auch präziser. Ihr findet es auf dem Boden, in Truhen und in Verkaufsautomaten.

Raketenwerfer trägt Kürbis:
Es ist eine rein kosmetische Änderung, der Raketenwerfer hat einen Kürbiskopf erhalten.

Handkanone stark verbessert:
Die Handkanone richtet nun viel mehr Schaden an Gebäuden und Gegnern an. Da wurde der Schaden stark gebufft.

Mehr Stinkbomben:
Die Stinkbomben sollten jetzt häufiger in Fortnite zu finden sein.

Hängegleiter jetzt aufklappbar:
Für eine Woche herrscht jetzt „Höhenrausch“ in Fortnite: Battle Royale. Gleiter können wieder aufgeklappt werden.

MEHR ZUM THEMA
Fortnite testet neue Gleiter - Gibt's bald keinen Fallschaden mehr?
Tote schneller tot: Spieler, die zu Boden gehen, werden jetzt in 50 Sekunden ausscheiden, nicht mehr in 100 Sekunden.

Sturm schwächer, aber schneller:
Die Wartezeiten für den Sturm wurden reduziert. In Phase 3 von 120 auf 90, in Phase 5 von 70 auf 50. Dafür ist der Maximalschaden des Sturms von 10 auf 8 gesenkt worden.


Treyarch hatte zuvor angekündigt, dass in Kürze ein Update zu " Call of Duty Black Ops 4 " veröffentlicht wird. Jetzt haben die Entwickler Patch 1.03 veröffentlicht, das Update steht für alle Systeme zum Download bereit.

Mit dem Patch 1.03 kommt der Black Market zurück und es gibt neue Specialist Outfits , eine Übersicht über alle neuen Inhalte findet sich unten. Es gibt auch einige Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen, alle Details finden Sie in den Patchnotes unten.
Das Update 1.03 ist 8,9 GB Dateigröße auf PS4 und 4 GB auf dem PC.


Völlig neue Blackout-Charaktere - Neue spielbare Charaktere werden mit jeder neuen Operation veröffentlicht.
Signaturwaffen
Specialists Outfits - Coole Anpassungsinhalte, die auf Themen für alle Spezialisten im Spiel aufbauen. Sie können sogar das Aussehen Ihres Charakters in Outfit-Sets kombinieren.
Tags / Gesten - Ob Sie Gegner verspotten oder einen Sieg feiern, Tags und Gesten sind eine perfekte Möglichkeit, sich im Spiel auszudrücken.


Call of Duty Black Ops 4 - Patch Hinweise 1.03
Ranglisten sind jetzt für Multiplayer, Blackout und Zombies verfügbar. Bei Multiplayer und Blackout werden die Spieler nach 25 Spielen in den Bestenlisten gelistet.
Es wurde ein Problem behoben, bei dem von Spielern erstellte Bemalungen auf Waffen verfälscht oder gestreckt erscheinen können.
Zuvor erstellte Farbaufträge können daher verschoben oder verzerrt erscheinen und müssen möglicherweise neu eingestellt werden.
Aufgrund erheblicher Änderungen der Architektur zwischen den Aktualisierungen können frühere Theatre-Dateien nicht mehr angezeigt werden. Obwohl dies ein ungünstiger Nebeneffekt der Live-Spielentwicklung ist, werden wir uns bemühen, Unvereinbarkeiten auf ein absolutes Minimum zu beschränken.
Allgemeine Stabilitätsverbesserungen für Multiplayer, Blackout und Zombies.
Mehrspielermodus

Allgemeines
-Verbesserte Spawn Punkte auf verschiedenen Karten in Free For All und Domination.
-"Sprint Cancels Reload" zu Optionen in der Kategorie Controls hinzugefügt. Wenn diese Option aktiviert ist, können Spieler ihre Waffen neu laden, indem sie einen Sprint starten.
Sprinting oder Reloading wird nicht verhindert, wenn die Spieler bereits sprinten und neu laden.
-Behebung verschiedener Probleme mit Ummantelung und anderen Ego-Kampfanimationen.
Spezialisten
-Es wurde ein Exploit behoben, durch den ein Spieler TAK-5 von Crash für die Dauer des Spiels verwenden konnte.
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Grapple Gun von Ruin scheinbar aus der Hand des Spielers schwebte.
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Vision Pulse-Effekte von Nomad nach dem Respawnen und während des besten Spiels auf Feinden bleiben.
-Verbesserte Pfadsuche für den Suchenden des Propheten auf verschiedenen Karten.
-Ein Problem mit Voiceover-Zeilen wurde behoben, die gelegentlich zu falschen Zeiten abgespielt wurden.

Waffen und Zubehör
-Probleme mit Waffen-Camos behoben, die auf unbeabsichtigten Teilen von Waffen erscheinen.
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige reaktive Camos nicht korrekt angezeigt wurden.
-Es wurde ein Problem behoben, durch das befreundete Spieler, Ausrüstungsgegenstände und Scorestrakes thermische Visuals in der NVIR-Optik zeigten.

Karten
Miliz
-Zusätzliche Spawns für verschiedene Spielmodi hinzugefügt.
Nutzlast
-Die Kontrollzone des Silo-Laufstegs wurde in den Raketenbereich erweitert, um beim Angriff und bei der Verteidigung zusätzliche Deckung zu bieten.
Vorteile
-Es wurde ein Problem mit Engineer behoben, bei dem hervorgehobene Ausrüstung gelegentlich feindliche Spieler verdeckt.
Bestenlisten
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem die thermischen Effekte des Kampfhubschraubers auf gegnerischen Spielern verbleiben konnten.
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Mantis nach dem Aufruf eines Streik-Teams nicht kontrolliert werden konnten.

Ausrüstung
-Teamkills mit dem Sensor Dart in Hardcore zählen nicht mehr zu Scorestreak-Fortschritt.

Zombies
Allgemeines:

Wir haben die Stabilität bei Osterei-Quests und High-Round-Spielen verbessert und arbeiten derzeit daran, weitere Abstürze zu beheben.
Es wurde ein Problem behoben, bei dem XP-Benachrichtigungen im Spiel in Zombies angezeigt wurden.

-Die EP-Verdienstrate in allen Zombies-Modi wurde verifiziert und ist unverändert.
-Verbesserter Pfad für feindliche Zombies.
-Adressierte Instanzen von Zombies Challenges, die falsche Abschlussanforderungen anzeigen.
-Ein Problem wurde behoben, das eine Verzögerung verursachte, bevor Spieler aufeinanderfolgende Spezial-Nahkampfangriffe aktivieren konnten.
-Ein Problem wurde behoben, das zu einer leichten Verzögerung führte, bevor Spieler ein Power-Up aufnehmen konnten.

Waffen-Camos
-Behebt Probleme mit Camos, die nicht korrekt auf Waffen angewendet werden.
-Behebung von Problemen mit mehreren Camo Challenges, bei denen die korrekten Entsperrungsanforderungen nicht angezeigt wurden.
-Angegriffene Instanzen von Pack-a-Punch Camos, die nicht auf bestimmten Waffen erscheinen.

IX
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem der zweite Teil des Bosskampfs gelegentlich nicht richtig ausgelöst wurde.
-Behebung mehrerer Probleme mit überlappenden Voiceover-Zeilen.

Benutzerdefinierte Mutationen:
-Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler in benutzerdefinierten Mutationen kein Nebuliumplasma verdienten.
-Einige Stabilitätsprobleme wurden behoben, wenn verschiedene benutzerdefinierte Mutationsoptionen verwendet wurden.

Inspektion:
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem Zombies-Charaktere im Inspektionsmenü falsch angezeigt wurden.

Blackout
Allgemeines:

-Behebung von Problemen mit der Stabilität von Splitscreen im Staging-Bereich.

Herausforderungen:
-Es wurde ein Problem behoben, bei dem Challenges Gewinne in Duos und Quads falsch verfolgten.

Bewusstsein Perk:
Die maximale Trittfrequenz des aktiven Spielers wurde gesenkt.
Materialtöne sind jetzt über größere Entfernungen hörbar, während sie aktiv sind.
Wir haben außerdem die folgenden zusätzlichen PC- spezifischen Updates vorgenommen

Allgemeines
-Ein Absturz beim Ausrüsten eines Hellion Salvo mit einem Camo und dem Fast Lock Attachment wurde behoben.
-Ein Problem wurde behoben, bei dem die rechte Maustaste in der Anzeigetafel die Mausfunktionalität verhindern konnte.
-Behebung eines Problems im Paintshop, bei dem die Vorschau des Anstrichs nicht richtig dargestellt wurde.
-Allgemeine Stabilitätsverbesserungen.
-Performance
-Es wurde ein Problem behoben, das die Leistung von Spielern verbessern sollte, die Stottern melden. Das Beenox-Team wird die Leistung für zukünftige Updates weiterhin genau überwachen.
-Verbesserte Stabilität der Netzwerkverbindung bei Verwendung von Voice-Chat.
-Zombies
-Gelegentlicher Absturz während höherer Runden auf IX.
-Blackout
-Spieler können nun andere Benutzer melden, nachdem sie die Killcam angesehen haben.
Es wurde ein Problem behoben, bei dem das FOV nach der Verwendung einer Geste nicht richtig zurückgesetzt wurde.


Online-Turniere für jeden kommen in Fortnite

Turniere kommen

Im neuen Event-Tab gibt es die Turnier-Funktion.
Spieler sollen hier eine Reihe von Online-Turnieren finden, an denen jeder teilnehmen kann.
Hier können Spieler über mehrere Stunden hinweg Punkte sammeln, wenn sie an einem Turnier teilnehmen.

Die Spieler sollen in einem Match gegen andere Teilnehmer mit ähnlichen Punkten antreten.
Bei jedem neuen Turnier starten Spieler mit 0 Punkten und fangen von vorne an.

Als Belohnung winken „goldene Auszeichnungen.“ Für später stellt Epic Games auch „Preise“ in Aussicht.
Man will das System erweitern.


Das Update heute bringt ziemlich viel Neues zu Fortnite.
Es sind einige Features dabei, von denen man schon länger weiß, dass Epic an ihnen arbeitet.
So werden Spieler mit einer PS4 Pro und einem 4k-TV ab heute das Spiel in 1440p statt in 1080p sehen können.

Außerdem sollen nun kleine Objekte nicht mehr die Fallenplatzierung verhindern.

Highlights der Patchnotes 6.10
Änderung an Disko Dominanz: Im Spielmodus gibt es nun weniger Verbände und keine gewöhnlichen Waffen (grau) mehr.
Außerdem sollen die „Nebentanzböden“ näher an den Sturm-Rand rücken und die maximale Respawn-Distanz sinkt

Änderung an Gegenständen:

aktuell ist die Taschenburg deaktiviert, deshalb wird die Drop-Rate der kleineren Taschenfestung erhöht, von 3.05% auf 4.89%
-die ferngelenkte Rakete wird nicht mehr in die falsche Richtung fliegen
-Waffenausrüstanimation werden nicht mehr übersprungen, wenn jemand gleichzeitig sprintet und zielt
-neues Fahrzeug: Die Quad-Ramme kommt, sie bietet 2 Spielern Platz.
Die Quadramme sammelt Boost beim Fahren und man kann diesen Boost dann per Tastendruck entzünden und Gebäude rammen.
Außerdem lassen sich Spieler rammen und dadurch wegstoßen.
Die Quad-Ramme kann zudem abheben und durch die Luft segeln, wenn sie geboostet über ein Kliff oder eine Ramme fährt.

Viel mehr Controller-Einstellungen
Im Fenster „Steuerung bearbeiten“ gibt es deutlich mehr Optionen, so kann man nun Änderungen an der Kampfsteuerung von denen an der Bausteuerung trennen. Zudem kann man die Controller-Empfindlichkeit für den Baumodus im Optionsmenü festlegen.

Spiel mir das Lied vom Sieg
Wenn einer Spieler einen epischen Sieg erringt, wird die Musik gespielt, die er im Spind ausgewählt hat.


Hallo zusammen,

diesmal gibt es den Bericht zur Lage der Nation in Videoform.
Ich wollte euch kurz auf den aktuellen Stand bringen was den Clan betrifft, warum es (augenscheinlich) gerade hier nicht vorwärts geht und wie die Zukunft des Clans aussieht.
Viel Spaß beim anschauen!


Viele Grüße,
Eierk0cher und das ganze Leaderteam



In einem Blogeintrag bestätigte Sony nun die Einführung der neuen Funktion, die auf allen anderen Plattformen bereits Standard ist. Direkt über die Einstellungen beziehungsweise der Profilseite eurer PlayStation 4 soll es dann möglich sein, eure PlayStation Network Online ID zu verändern.

Mitglieder des limitierten PlayStation Preview-Programms werden in Kürze eine neue PS4-Beta-Version herunterladen können, mit der die PSN-Änderung erfolgen kann. Eine Auswahl an Nutzern kann diese Funktion dann nutzen und ausprobieren.

Die Beta wird bis Ende November 2018 laufen, wie Sony klarstellt. Die vollständige Veröffentlichung des Features für alle PSN-Nutzer soll Anfang nächsten Jahres stattfinden.

Lediglich die erste Namensänderung im PSN ist kostenlos, alle weiteren werden mit 9,99 Euro zu Buche schlagen. Mitglieder bei PlayStation Plus zahlen lediglich 4,99 Euro und sparen somit 50 Prozent.

Zu bedenken ist, dass die Änderung eurer PSN-ID in einigen Spielen zu Problemen führen kann, die vor dem 01. April 2018 veröffentlicht wurden. Wie zuvor geleakt, müssen PS4-Entwickler ihre Spiele umfassend anpassen, um die Namensänderung zu unterstützen.

Sollte es dazu kommen, könnt ihr ohne weitere Kosten zu eurer alten ID wechseln, um die Fehler zu vermeiden. Auch so seid ihr in der Lage, eure alte ID zusammen mit eurer neuen ID anzeigen zu lassen, sodass eure Freunde euch in ihrer Liste schneller erkennen können.


Creators können mit Fortnite nun echtes Geld verdienen. Dafür müssen Spieler nur V-Bucks ausgeben.



Wer auf seinen sozialen Medien fleißig Fortnite-Inhalte teilt, kann damit rechnen von Epic Games, dem Entwickler des Battle-Royale-Shooters mit Echtgeld belohnt zu werden.
Dafür wurde die Aktion "Unterstütze einen Creator" ins Leben gerufen.
Ab heute können sich Creator etwas dazu verdienen, sofern sie die Voraussetzungen des Entwicklers erfüllen.

Wer mindestens 1.000 Follower und in den zurückliegenden 30 Tagen in regelmäßigen Abständen etwas zu Fortnite veröffentlicht hat, also Videos, Streams oder Stories, kommt in Frage sofern er sich an Epics Richtlinien hält.

Natürlich möchte der Entwickler damit vor allem Anregen, dass sein ohnehin sehr erfolgreiches Spiel im Netz noch weiter verbreitet wird.
Auf der anderen Seite sollen die Gewinne im In-Game-Shop des Spiels angekurbelt werden.
Denn die Aktion setzt voraus, dass ihr in Fortnite V-Bucks, die virtuelle Währung des Spiels, ausgebt.
Gebt ihr die Benutzer-ID des Creators über die Schaltfläche "Unterstütze einen Creator" im Shop oder im Loot-Tab in "Rette die Welt" ein, wird der entsprechende Spieler mit 5 US-Dollar belohnt.
Zumindest, sobald ihr mindestens 10.000 V-Bucks umsetzt.
Die Währung lässt sich auf regulärem Weg im Spiel verdienen, kann aber auch gegen Echtgeld gekauft werden.

Die Aktion "Unterstütze einen Creator" wird bis Ende des Jahres laufen.
Epic Games rechnet mit einem großen Zulauf und weist schon im Vorfeld darauf hin, dass es zu Verzögerungen bei der Auszahlung kommen kann.


Bei Fortnite haben die Entwickler schon jetzt verraten, was im nächsten Patch 5.4 steckt. Der kommt wahrscheinlich am Dienstag und soll das Endgame spannender gestalten. Ein Dev Update von Epic gibt uns einen Vorgeschmack auf die Patch-Notes.

Meistens gehen wir bei Fortnite relativ ahnungslos in die Patchwoche hinein. Dieses Mal sagt Epic uns im Vorfeld genau, was im Update 5.4 passieren wird.

Sturm-Ränder macht Schaden an Spieler-Gebäuden: Die größte Änderung im nächsten Patch wird es sein, dass schon die Ränder des Sturms in die Endzone hineinwirken und dort die Gebäude von Spielern zerstören. Das soll erst am Ende jedes Matches passiere.

Epic sagt, das betreffe nur die 10% der Fortnite-Partien, die bis zu den letzten Sturmphase andauern.

Was steckt dahinter? Gute Spieler liefern sich auf engstem Raum zum Ende eines Matches häufig ein „Build-Off“, bei dem beide riesige Gebäude hochziehen, um den anderen zu übertrumpfen. Das dürfte jetzt noch chaotischer werden.

Eine Waffe verschwindet
Revolver weg: Epic wird mit dem nächsten Patch den Revolver aus dem Spiel nehmen. Vielleicht kommt er noch mal in veränderter Form zurück. Erstmal ist er aber weg.

Epic macht das, um Fortnite lebendig zu halten. Man kündigt an, dass mit Season 6 weitere Items erstmal verschwinden werden.

Revolver machen im Prinzip dasselbe wie Handkanonen – vielleicht sind sie deshalb entbehrlich geworden:

Neues Item kommt: Mit Patch 5.4.0 führt Epic ein neues „Bewegungs-Item“ ein. Was das genau ist, verrät man allerdings noch nicht. Die letzten Bewegungs-Items waren die tragbaren Taschen-Rifts. Davor gab es etwa Jet-Packs oder Bounce-Pads.

Was passiert sonst?

-Künftig findet Ihr gleich zwei Boogie-Bombs, statt nur eine wie bisher
-Ihr könnt drei Mal denselben Schild mit Euch führen, statt nur zwei wie bisher
-Die Fernzündladungen wird seltener – die war bisher „selten“ (blau), nun wird sie episch (lila) sein

Wann kommt das Update? Ein genaues Datum für den neuen Patch kennen wir noch nicht. Der wahrscheinlichste Termin ist Dienstag, der 4. September.

Es kann aber auch sein, dass der Patch am Montag, Mittwoch oder Donnerstag nächster Woche erscheint. Das ist alles schon mal vorgekommen.



Nicht nur draußen vor der Tür geht es heiß her: Sony verkündet die PlayStation-Plus-Spiele für August – und haut ein paar echte Knaller raus!

Mittlerweile erreichen die Temperaturen ein Niveau, das jeden Spaziergang zur Qual macht. Für Zocker ein hervorragender Vorwand, auf dem schattigen Sofa zu bleiben und die Daddelkiste anzuschmeißen. PlayStation-Plus-Abonnenten haben dazu schon in Kürze allen Grund! Ab dem 7. August 2018 gehen die neuen Gratisspiele für Sonys Premium-Kunden an den Start – und die fallen erfrischend hochkarätig aus. Inbesondere Besitzer einer PlayStation 4 ziehen das ganz große Los: Mit Mafia 3 steht ein echter und verhältnismäßig aktueller Kracher zum kostenlosen Download bereit. Der Open-World-Titel aus dem Hause 2K Games zählt zu den Highlights der vergangenen Jahre. Wer es etwas finsterer und vor allem geselliger mag, kommt mit Dead by Daylight möglicherweise auf seine Kosten.

Der asymmetrische Multiplayer-Titel schmeißt Sie gemeinsam mit vier weiteren Spielern in ein gruseliges Szenario. Während vier Spieler ums Überleben kämpfen, übernimmt einer die Rolle des Killers, der die übrigen Anwesenden jagt. Dabei schlüpft der Bösewicht wahlweise auch in die Haut berühmter Kino-Psychopathen wie etwa Freddy Krüger oder Michael Myers.

PS Plus: Im August mit Bonusspielen

Um den Sommer zu zelebrieren, haut Sony im August zwei Bonustitel für PS4-Spieler raus: Wissen ist Macht bedient sich der Smartphone-Steuerung „PlayLink“, während Here They Lie Ihnen via PlayStation VR gruselige Schauer über den Rücken laufen lässt. Zocken Sie nach wie vor lieber auf der PS3, freuen Sie sich auf die Titel Bound by Flame und Serious Sam – BFE. Hosentaschen-Daddler beglückt Sony mit den Spielen Draw Slasher und Space Hulk für PS Vita.




mehr Informationen