Archiv

Fortnite-Erfinder kauft Tausende von Hektar Wald, um deren Abholzung zu verhindern

Der Schöpfer des weltweit beliebten Spiels Fortnite, namens Tim Sweeney, zieht bereits seit Jahren seine Gaming-Fans durch komplexe und interaktive digitale Welten in seinen Bann. Doch sein Herz scheint nicht nur für die Gaming Welt zu schlagen, sondern auch für unsere Umwelt.

images/news-pics/100_1547912159.jpg

Der 48-Jährige verdient bereits seit den 90er Jahren nach der Gründung des bekannten 3D-Softwareunternehmens „Epic Games“ eine Menge Geld und erlangte schon damals einen hohen Bekanntheitsgrad. Beliebte Spiele sind unter anderem „Unreal Tournament“ oder „Gears of War“. Besonders das Spiel namens „Fortnite“ hat es in der Beliebtheitsskala bis ganz nach oben geschafft.
Sein verdientes Geld investiert er nun in unsere Natur, denn die weltweite Zerstörung der Wälder ist eines der größten Umweltprobleme. Der Mensch rodet regelmäßig Unmengen von Wald, um zum Beispiel Plantagen für die Landwirtschaft zu errichten oder Häuser, Städte und Luxusanlagen zu bauen. Darunter leiden das Ökosystem mit den Tieren und Pflanzen, unsere Luft zum Atmen und folglich auch wir selbst. Tim Sweeney kauft deshalb Wälder im US-Bundesstaat North Carolina, um sie vor der Rodung zu schützen. So bleibt die Artenvielfalt der Tiere und Pflanzen, die so wichtig für unser Ökosystem sind, erhalten. Der 48-Jährige hat innerhalb des letzten Jahrzehnts bereits ungefähr 16.000 Hektar Wald gekauft, um sie vor der Abholzung zu bewahren und auch für zukünftige Generationen zu erhalten. Doch das sind nicht alle seine Beiträge für den Umweltschutz. Zudem hat er nämlich Millionen von Dollar an Umweltschutzorganisationen gespendet, die ebenfalls Wälder vor der Vernichtung bewahren. Sweeneys Ziel ist es, die Artenvielfalt und Schönheit der Natur auch weiterhin zu erhalten. Er selbst stammt ebenfalls aus North Carolina.
Die Auswirkungen seiner Investitionen sind deutlich zu spüren. Der Fortnite Gründer hat bereits über hundert Arten von Pflanzen und Tieren gerettet, die gefährdet sind, bald auszusterben. Zusammengerechnet ist bereits die größte private Fläche Amerikas in seinem Besitz. Zum Glück nutzt nicht nur Tim Sweeney seinen Reichtum für die Umwelt, sondern beispielsweise auch der reichste Mann in China hat ein großes Stück Land im US-Bundesstaat New York gekauft, um dessen Abholzung zu verhindern. Es ist also möglich, unsere Umwelt nach und nach zu retten und wir hoffen, dass noch viele weitere Menschen die Wichtigkeit unserer Umwelt so bald wie möglich erkennen und dementsprechend handeln.



Dein Kommentar

Sicherheitscode
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN
mehr Informationen
Hey

Unsere WhatsApp Gruppen sind nur für Clanmitglieder zugänglich.

Wenn du schon Mitglied bist, kannst du dich hier einloggen.

Du bist noch kein Mitglied und hast vor der Anmeldung ein paar Fragen?

Dann komm in unsere WhatsApp-Gruppe für Anwärter.

Unsere Admins werden dir alle Fragen beantworten.

WhatsApp-Gruppe betreten